Kulturhof:​villach

Der Kulturhof:villach ist das Kulturzentrum der Stadt, das seit 2011 alternativer Kunst und Kultur einen Raum in Villach bietet. Der Kulturhof: versteht sich dabei als eine lebendige Basis für Kulturschaffende mit der Stadt in Beziehung zu treten. Die offenen Tore in der Lederergasse 15 laden Jung und Alt ein den von Künstler Sascha Mikel¹ im Frühjahr 2021 neu gestalteten Kulturhof: zu besuchen, zu verweilen, kreativ zu sein. Mit der Neugestaltung zeigt sich der Kulturhof:villach noch stärker als etwas Lebendiges, sich ständig Weiterentwickelndes. Wie Rhizome von Pilzen vernetzt sich das System Kulturhof: mit der Stadt und geht mit ihr eine interdependente Beziehung ein - offen nach innen und nach außen.

Der Kulturhof:villach bietet diverse Elemente, die es Künstler*innen ermöglichen solche Beziehungen entstehen zu lassen.

Im Eingangsbereich des Kulturhof: werden die Besucher*innen von den Klängen des :klangkorridors abgeholt und idealerweise in den Hof hinein gezogen.

Dort finden sie neben zahlreichen Skulpturen, den :schauraum, die kleinste Galerie der Stadt mit regelmäßig wechselnden Ausstellungen.

Wer sich weiter in den Hof traut, steht irgendwann einmal vor dem größten Setzkasten Villachs, welcher nach dem Prinzip “Geben und Nehmen” funktioniert.

Noch ein Stück weiter befindet sich die :artwall, die auch in bestimmten Abständen von Künstler*innen bespielt wird.

Vor der :artwall stehen Besucher*innen bereits mitten im Hinterhof (:backyard) wo auch Events veranstaltet wird.

Als Hauptveranstaltungsort gilt aber nach wie vor der Keller mit der :mainstage. Sascha Mikel hat auch den Keller in sein Konzept mit einbezogen, zusätzlich erwarten die Besucher*innen Kunstüberraschungen auf den WCs des Kulturhof:. Das Kulturzentrum Kulturhof:villach bringt seit 2011 verschiedenste Veranstaltungen und Künstler*innen auf die :mainstage bzw. in den :backyard. Neben Konzerten (inter)nationaler Künstler*innen (The Tiger Lillies, PeterLicht, Nino aus Wien, Violetta Parisini, 5K HD, Alicia Edelweiß, Mira Lu Kovacs etc.) gibt es auch Theater, Kabarett, Lesungen, Poetry Slams, Workshops und Vorträge – oft in Kooperation mit lokalen Vereinen.

Damit bietet der Kulturhof: einem sehr breiten Spektrum an Kulturprogramm eine Bühne, mit dem Anspruch auch all dem einen Platz zu geben, das sonst keine Möglichkeit hat sich zu zeigen. Falls du einen solchen Ort für deine Veranstaltungen suchst, schreib uns eine E-Mail an office@kulturhofvillach.at.

¹Sascha Mikel, geboren 1985 in Klagenfurt, lebt und arbeitet in Wien und Kärnten. Ausbildung für Industriedesign, College für Objektdesign, MA-Studium für Product & Spatial Design an der Kingston University, London; danach Diplomstudium Bildende Kunst an der Akademie der bildenden Künste Wien, Klasse textuelle Bildhauerei bei Heimo Zobernig; theoretische Magisterarbeit in „Philosophie & ästhetische Theorie“ bei Dr. Ruth Sonderegger

Mitgründer des 2007 entstandenen Kunstvereins „Goto“ (www.gotoclub.at). Seit 2008 mit Martin Schnabl und Michael Michael Moser unter dem Namen breadedEscalope (www.breadedescalope.com, www.be-studio.at) als Künstler und Designer tätig (2018 Outstanding Artist Award, Staatspreis für experimentelles Design). International in Sammlungen vertreten und an zahlreichen Ausstellungen beteiligt. Seit 2012 auch als Bühnenbildner für diverse Theaterproduktionen tätig.


Unterstützt von